SAISON 2011/12

VON BACH BIS BILDERSTURM 

Alfred Schnittke (1934 - 1998) Klavierquintett (1972-76)

Krzysztof Penderecki (*1933) Quartett (1993) für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello 

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) Kunst der Fuge: Kontrapunkt 4  BWV 1080 (1740) zu 4 Stimmen, Streichquartettbesetzung

Arman Gushchyan (*1981) HAIKU (2011) für Streichtrio und Flöte Uraufführung 

Salvatore Sciarrino (*1947) Sei quartetti brevi (1971) für Streichquartett

John Taverner 
(1490 - 1545) In nomine (1528) à 4 Fassung für Klarinette, Flöte, Violine, Viola

Bryn Harrison (*1969) In Nomine (2004) nach William Byrd (1543 - 1623) für Streichtrio, Altflöte, Bassklarinette und Klavier    

Arvo Pärt (*1935) Psalom für Streichquartett


GIPFELSTÜRMER

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847) Oktett für Streicher in Es-Dur Op. 20 (1825) 
1. Allegro moderato ma con fuoco; 2. Andante; 3. Scherzo allegro leggerissimo; 4. Presto

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) Prelude & Scherzo für acht Streicher Op. 11 (1924) 

Giacinto Scelsi (1905 - 1988) Natura Renovatur (1967) für 11 Streicher

Horatiu Radulescu (1942 - 2008) Unde Incotro Op. 55 (1984) für 11 Streicher in Obertonstimmung. Schweizer Erstaufführung

Andrea Gabrieli (1510 - 1586) Motette à 11 Stimmen (16. Jahrhundert)

STURMWARNUNG

György Ligeti (1923 - 2006) Glissandi, Elektronische Musik (1957)

Peter Eötvös (*1944) Donner für Basspauke (1993) aus Triangel

Giacomo Rossini (1792 - 1868) Sonata da Camera für Quartett Nr. 6 (mit dem Gewitter) für 2 Violinen, Violoncello, Kontrabass  

Luciano Berio (1925 - 2003) Psy für Kontrabass 

Henri Dutilleux (*1916) Les citations (1985) für Oboe, Schlagwerk, Cembalo und Kontrabass

Francois Couperin (1668 - 1733) Les Maillotins (Tic toc choc) für Cembalo

Elliot Carter (*1908) Aus: «Acht Stücke für 4 Pauken»:  Canto (1966); Moto perpetuo (1950)

Antonio Vivaldi (1678 - 1741) Der Sturm aus «Sommer» der «Vier Jahreszeiten» (1725) In einem Arrangement für Cembalo, 2 Violinen, Bassklarinette, Viola, Violoncello und Kontrabass von Helena Winkelman

Guillaume Connesson (*1970)
Techno Parade für Klarinette, Oboe und Klavier (2002)      

Mauricio Kagel (1931 - 2008) Ragtime für Klavier und Perkussion

Luis Codera Puzo (*1981) Kaolinite - Quartett  Uraufführung

Guillaume Connesson (*1970) Sextett (2010, Eric le Sage gewidmet) für Klarinette, Oboe, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier: 1. Dynamic; 2. Nocturnal; 3. Festivities 


STURM UND DRANG
BEGEGNUNG MIT DEM ERLKÖNIG

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847) Aus: Lieder ohne Worte: Nr. 1 E-Dur Op. 19 Nr. 1 Andante con moto, Bearbeitung für Flöte und Klavier 

Carl Philip Emanuel Bach (1714 - 1788) Sanguineus e Melancholicus Wq 161/1 für Flöte, Violine und Basso Continuo

Salvatore Sciarrino (*1947) Lo spazio inverso (1985) für Flöte, Klarinette, Celesta, Violine, Violoncello        

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) /Reinhold Becker
Der Erlkönig (Lied – nach Skizzen) (1795) für Bariton und Klavier; Gedicht: Johann W. Goethe 1782

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847) Aus: Lieder ohne Worte: Nr. 10 h-moll Op. 30 Nr. 4, Agitato, con fuoco, Bearbeitung für Flöte und Klavier

Michael Pelzl
(*1976) Erlkönig für Bariton, Klavier, Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier; Gedicht: Johann W. Goethe Uraufführung

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847) Aus: Lieder ohne Worte: Nr. 14 c-moll Op. 38 Nr. 2 Allegro non troppo, Bearbeitung für Flöte und Klavier

Franz Schubert (1797 - 1828) Der Erlkönig (1815) für Bariton und Klavier, Gedicht: Johann W. Goethe

Hugo Wolf (1860 - 1903) Begegnung (was doch heut Nacht ein Sturm) Aus: Mörike Lieder

Robert Schumann
(1810 - 1856) Lust der Sturmnacht Op. 35 für Bariton und Klavier, Gedicht: Justinus Kerner   

Carl Maria von Weber 
(1786 - 1826) Klarinettenquintett Op. 34 (1815) B-Dur
1. Allegro; 2. Adagio: Fantasia; 3. Minuetto; 4. Rondo: Allegro   


DADA: DER STURM IM WASSERGLAS
EIN MINIATURENABEND

Paul Hindemith (1895 - 1963) Langsames Stück und Rondo für Trautonium  (1935)

Hans Arp (1887 - 1966) Sekundenzeiger für Sprecher

Paul Hindemith (1895 - 1963) Ouverture zum fliegender Holländer, wie sie eine schlechte Kurkapelle morgens um Sieben am Brunnen vom Blatt spielt.  (1925) für Streichtrio und Klarinette (Arr. Winkelman)

Kurt Schwitters
(1887 - 1948) Simultangedicht I  Kaa Gee Gee

Nicolaus A. Huber  (*1939) Bagatelle mit Klosprüchen (1996) für Flöte, Klarinette, Harfe, Violoncello, Perkussion

Tristan Tzara (1896 - 1963) Cinq negresses dans un auto für Sprecherin (1916)

Luciano Berio (1925 - 2003) Autre fois für Flöte, Klarinette und Harfe (1971)   
Berceuse canonique pour Igor Strawinsky

Hugo Ball (1886 - 1927) Karawane für Sprecher/in (1916)

Arthur Honegger (1892 - 1955) Introduction et danse (undatiert) für Flöte, Harfe, Violine, Viola und Violoncello

Jürg Wyttenbach (
*1935) Aus: Trois chansons violées für singende Geigerin (1973-81) The Tragedy (Australian Country Blues) 

Eric Satie (1866 - 1925) Trois poèmes d’amour (1914) für Harfe und Bariton auf einem Stimmband

Jürg Wyttenbach (*1935) Two nonsense Verses (1964) für lyrische Soubrette und Violoncello. Text: O. Nash

Philippe Gaubert
(1879 - 1941) Soir d’automne et sérénade (aus: Trois aquarelles 1915) für Flöte, Klavier (Harfe) und Violoncello

Pausenmusik: Hanns Eisler: «Zu Potsdam unter den Eichen» (Männerchor)

Hanns Eisler
(1898 - 1962) Suite für Orchester: Arr. Die Fabriken Arr. Helena Winkelman für Trompete, Klarinette und Streicher

Kurt Schwitters (1887 - 1948) Simultangedicht II «V,V»

Anton Webern (1883 - 1945) Aus: Fünf Sätze für Streichquartett Op.5 (1909), 2. Satz: Sehr langsam (für Streichtrio und Trompete mit Dämpfer)

Hans Arp (1887 - 1966) Gedichte aus Die Schwalbenhode  

John Cage 
(1912 - 1992) Etudes Astrales (1974/75) zum 100. Geburtstag von John Cage

Helena Winkelman (*1974) Vestibula (6 Miniaturen über Gedichte von Giuseppe Ungaretti) für Obertonharfe, Flöte, Klarinette Schweizer Erstaufführung

Kurt Schwitters / Eric Satie Schwitters Ursonate, antiphonal mit Saties Gnossiennes (1890) Largo – Scherzo – Trio – Scherzo – Presto – Denoument – Cadenza – Finale

Mauricio Kagel (
1931 - 2008) Pan für Piccolo und Streichquartett (1985)

Cyril Scott (1879 - 1970) Poppies Fassung für Harfe (1912)
Währenddessen: Betrachtung des Publikums: Pantomime

Hans Arp (1887 - 1966) Sie puppt mit Puppen für Sprecher/in (1944)

Erwin Schulhoff (1894 - 1942) Aria (1927), 2. Satz aus der Sonate für Flöte und Harfe

Arthur Honegger
(1892 - 1955) Musique d’ameublement in zwei Sätzen
für Trompete, Flöte, Bassklarinette, Violine, Violoncello, Harfe

Schlussszene: Der Sturm im Wasserglas für elektronisch verstärkte Wassergläser